Aerobic, was ist das?

Stell dir vor, dass du trainierst. Du arbeitest schweißgebadet, du atmest schwer, dein Herz schlägt, Blut strömt durch deine Gefäße, um den Muskeln Sauerstoff zu liefern, um dich in Bewegung zu halten, und du hältst die Aktivität für mehr als nur ein paar Minuten aufrecht. Das ist Aerobic (auch bekannt als „Herz“ im Fachjargon des Fitnessstudios), das ist jede Aktivität, die Sie für mehr als nur ein paar Minuten aufrechterhalten können, während Ihr Herz, Ihre Lungen und Muskeln Überstunden machen. In diesem Artikel werde ich die Mechanismen der aeroben Übung besprechen: Sauerstofftransport und -verbrauch, die Rolle des Herzens und der Muskeln, die nachgewiesenen Vorteile der aeroben Übung, wie viel Sie tun müssen, um den Nutzen zu ernten, und mehr.

Der Anfang

Es beginnt alles mit dem Atmen. Der durchschnittliche gesunde Erwachsene atmet etwa 7 bis 8 Liter Luft pro Minute ein und aus. Sobald Sie Ihre Lunge gefüllt haben, wird der Sauerstoff in der Luft (Luft enthält ca. 20% Sauerstoff) durch kleine Röhrenäste (Bronchiolen genannt) gefiltert, bis er die Alveolen erreicht. Die Alveolen sind mikroskopisch kleine Beutel, in denen Sauerstoff in das Blut diffundiert (eintritt). Von dort aus ist es eine direkte Verbindung zum Herzen.

Dem Ganzen auf den Grund gehen

Das Herz hat vier Kammern, die sich mit Blut füllen und Blut pumpen (zwei Vorhöfe und zwei Herzkammern) und einige sehr aktive Koronararterien. Aufgrund all dieser Maßnahmen benötigt das Herz eine frische Sauerstoffversorgung, und wie Sie gerade gelernt haben, liefern die Lungen diese. Sobald das Herz verwendet, was es braucht, pumpt es das Blut, den Sauerstoff und andere Nährstoffe durch die große linke Herzkammer und durch den Kreislauf zu allen Organen, Muskeln und Geweben, die es brauchen.

Eine ganze Menge Pumpen im Gange.
Ihr Herz schlägt etwa 60-80 Mal pro Minute in Ruhe, 100.000 Mal am Tag, mehr als 30 Millionen Mal im Jahr und etwa 2,5 Milliarden Mal in einem 70-jährigen Leben! Jeder Schlag Ihres Herzens sendet ein Blutvolumen (genannt Schlaganfallvolumen – mehr dazu später), zusammen mit Sauerstoff und vielen anderen lebenserhaltenden Nährstoffen, die durch Ihren Körper zirkulieren. Das durchschnittliche gesunde erwachsene Herz pumpt etwa 5 Liter Blut pro Minute.